Das erste Mal ohne Slip unterm Kleid

Hallo liebe Leserinnen und Leser! Mein Name ist Jessica und ich bin 18 Jahre alt. Ich bin gerade total aufgeregt, weil ich meinen ersten Beitrag hier im Blog veröffentlichen darf. Es ist auch gleichzeitig mein Erfahrungsbericht, wie ich das erste Mal keinen Slip unterm Kleid anhatte. Dann will ich mal beginnen!

Vergangenes Jahr habe ich mit einer Ausbildung in einem Herrenmodegeschäft begonnen. Es ist ein relativ kleines Geschäft und außer mir arbeiten dort lediglich die Inhaber, ein Ehepaar Mitte 30. Es macht sehr viel Spaß und an Tagen wo wenig los ist, darf ich seit einiger Zeit auch alleine im Laden sein. Kleidungstechnisch darf ich eigentlich fast alles anziehen, es sollte aber elegant sein.

In diesem Sommer gab es einige Nachmittage, an denen ich alleine den Laden betreuen durfte. Zwecks fehlender Klimaanlage, hatte ich fast jeden Tag ein Kleid oder einen Rock an, was sich zumindest etwas angenehmer anfühlte. Meist war an den Nachmittagen bei guten Temperaturen so gut wie nichts los. Und genau dies sollte mir zum Verhängnis werden!

Es war mal wieder einer dieser Nachmittage an dem gähnende Leere im Laden herrschte. Und es war schon den ganzen Tag ziemlich schwül. Mir war klar, dass über den Mittag wohl nicht mehr viel los sein würde und genoss es daher, den Laden für mich alleine zu haben. Ich saß gemütlich in einem Stuhl, surfte etwas auf dem Smartphone und mit der anderen Hand fächerte ich mir etwas Luft unter mein Kleid, in dem ich es immer etwas hoch und runter wedelte. Das Kleid auf dem Foto entspricht ungefähr dem Kleid, dass ich an dem Tag anhatte.

Ich hatte das Gefühl, dass es im Laden immer heißer und stickiger wurde und am liebsten hätte ich mich bei der Hitze einfach ausgezogen. Da ich alleine in einer kleinen Einzimmerwohnung lebe, kommt es doch häufiger vor, dass ich im Sommer auch mal nackt zuhause bin und das luftige Gefühl genieße. Doch hier im Laden konnte ich mich natürlich schlecht ausziehen.

Auf einmal kam mir der Gedanke, ich könnte ja zumindest meinen Slip ausziehen, dann wäre es immerhin ein wenig luftiger. Und im nächsten Moment wurde mir heiß und kalt! Jetzt drehe ich total durch, das kann ich doch nicht machen. Nicht in der Öffentlichkeit und schon gar nicht während der Arbeitszeit!

Aber ihr kennt das bestimmt auch, wenn man mal einen Gedanken gefasst hat und dann auch noch so einen verrückten, dann lässt es einen nicht mehr los. Ich versuchte mich wieder mit dem Smartphone abzulenken. Dies half allerdings nur kurz. Denn auf einmal tippte ich bei Google die Worte ‘ohne Slip unterm Kleid’ ein. Und ja, ich landete genau auf diesem Blog hier!

Wow! Ich war irgendwie sprachlos und total fasziniert! Und ja, nachdem ich zwei Geschichten gelesen hatte, schien es in meinem Kopf auf einmal ‘klick’ zu machen. Was sollte schon passieren, wenn ich meinen Slip ausziehe? Sehen konnte das ja eigentlich niemand. Es hörte sich auf einmal so einfach an!

Ich schaute mich kurz um, zog in Windeseile den Slip runter, ging kurz in das Nebenzimmerchen wo meine Handtasche lag, knüllte den Slip zusammen und verstaute ihn an unterste Stelle in meiner Handtasche! Ich fühlte mich großartig, als ich wieder zurück zum Kassenbereich ging. Es war in der Tat luftiger und angenehmer!

Gerade als ich mich wieder auf den Stuhl setzen wollte, ging die Tür vom Laden auf und ein Kunde spazierte herein. Ein junger Mann. Ich stotterte ein “Guten Tag” heraus. Warum stottere ich? Warum habe ich auf einmal das Gefühl ich stehe nackt vor dem Kunden? Oh mein Gott! Mir wurde abermals heiß und kalt.

Es schien so, als hätte mich der Kunde direkt in die Realität zurückgeholt. Alles was ich in der vergangenen Viertelstunde getan hatte, wirkte auf einmal so, als hätte ich es in Trance gemacht, als wäre es nur ein Tagtraum gewesen. Doch es war kein Traum. Ich spürte eindeutig, dass ich keinen Slip mehr anhatte! Und was sich bis vor wenigen Minuten noch total angenehm anfühlte, ließ mir jetzt die Schamesröte ins Gesicht fließen!

Ich konnte nun natürlich schlecht davonlaufen. Und so nahm ich all meinen Mut zusammen und begann den jungen Mann zu bedienen. Ja, ich bekam es sogar irgendwie ganz gut hin, hatte aber die ganze Zeit das Gefühl, als wüsste er, dass ich nackt unterm Kleid bin! Ihr könnt euch nicht vorstellen wie froh ich war, als der junge Mann endlich wieder den Laden verließ.

Ich war drauf und dran, wieder meinen Slip anzuziehen, wollte aber erst noch die Hosen, welcher der junge Mann anprobierte, wieder ordentlich wegräumen. Ich warf noch kurz einen Blick in die Umkleidekabine, ob dort auch alles in Ordnung war, als ich mich im Spiegel sah und für einen kurzen Moment innehielt. Das Kleid sah schon echt hübsch aus. Ich blickte mich kurz um und dann zog ich das Kleid ganz langsam Stück für Stück nach oben, bis meine Rose zum Vorschein kam und darüber ein exakt rasierter Schamhaarstreifen.

Mein Herz klopfte wie wild! Mir gefiel der Anblick und dieser erregte mich auch ungemein. Es war tatsächlich ein sehr süßes Geheimnis, so ohne Slip unterm Kleid. Zuvor hatte ich mir darüber nie Gedanken gemacht. Der Wunsch den Slip wieder anzuziehen begann sich ganz langsam in Luft aufzulösen. Ich drehte mich um und betrachtete meinen Po im Spiegel der Umkleide. In meinem ganzen Körper kribbelte es vor Erregung! Dann streichelte ich ganz sanft mit meinen Fingern über meine Rose! Die Erregung fühlte sich viel intensiver an als sonst, vermutlich weil es so verboten war, was ich tat.

Als dann am späten Nachmittag noch ein Kunde den Laden betrat, war ich schon viel entspannter. Es fühlte sich zwar immer noch sehr freizügig an, aber ich fühlte mich schon etwas sicherer. Mir war klar, dass ich unbedingt noch mehr Erfahrungen beim Thema ‘slipless’ sammeln musste. Davon erzähle ich euch aber beim nächsten Mal!

Eure Jess

 

Jess

Jess

Ich heiße Jessica, aber meine Freunde nennen mich Jess. Werde dieses Jahr 19 =)

16 thoughts to “Das erste Mal ohne Slip unterm Kleid”

  1. Hi Jessica

    tolle Story, sehr packend geschrieben. Da werde ich gleich heiß auf mehr. Hoffe du schreibst bald, wie es danach weiter ging mit deinem süßen Hobby.

    Lässt du seitdem öfter in der Arbeit den Slip weg?

    LG Flo

    1. Hallo Flo,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Ja, da werde ich wohl bald weiterberichten müssen 🙂
      Und ja, vergangenen Sommer war ich häufig slipless bei der Arbeit, aber will noch nicht zu viel verraten.
      LG
      Jess

      1. Hi Jessica

        oder soll ich Jess schreiben? Was wäre dir lieber?

        Freue mich schon auf weitere Stories. Und ja, noch nicht zu viel verraten. Vorfreude ist auch schön 🙂

        LG Flo

          1. Hi Jess

            weißt du noch, was die ersten zwei Stories waren, die du gelesen hast?

            Und hast du eine Lieblingsstory?

            LG Flo

  2. Hi Jess!

    Toll das du deinen Mutt zusammengenommen hast und mit dem Ohne Slip angefangen hast!
    Mach schön weiter so, so lange es dir Spaß macht mach es sein nicht Schüchtern das ganze kann dir sehr viel Spaß machen!!
    Meine Ex hat auch mal so Angefangen mal ohne Höschen aus dem Haus zu gehen, das Reichte ihr dann Irgend wann so nicht mehr die hat das ganze dann echt auf die Spitze gebracht und ist zum Schluss Splitternackt durch den Hausflur oder zum Bäcker oder nackt durch die Straßen aber das ist eine Andere Geschichte!
    Mach weite Jess würde mich freuen wenn ich von dir Öfters was lesen kann.

    LG aus Hessen!
    Lars3008

  3. Hey,

    dein Schreibstil gefällt mir. 🙂
    Ich fand deine Geschichte spannend und freue mich schon, wenn du deine weiteren Abenteuer hier einstellst.
    Gibt es noch weitere von dir aus dem letzten Sommer?

    Gruß 😉

  4. Hallo Jessica,
    klasse das du von deinen Erfahrungen und erlebnissen berichtest. Der Auftakt liest sich sehr schön. Da du schriebst du willst auch von deinen Weiteren Erlebnissen bericht freue ich mich schon auf deinen nächsten Bericht. Bin gespannt was du sonnst noch Erlebt hast. Meine Liebste hat auch sehr langsam mit den unten ohne unterm Rock oder Kleid angefangen.
    Gruß Karl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.